Wandern & Outdoor

Startseite Service & Beratung Richtig anziehen - Zwiebelprinzip

Richtig angezogen - das Zwiebelprinzip

Outdoorjacken Zwiebelprinzip richtiga anziehen Wandern

Wer viel outdoor unterwegs ist, für den spielt die richtige Bekleidung eine zentrale Rolle - deshalb ist es wichtig, seine Outdoorbekleidung sorgfältig auszuwählen und auf Qualität zu achten.
In den letzten Jahren hat es enorme Fortschritte im Bereich der richtigen Outdoor-Bekleidung durch die Entwicklung von Funktionstextilien gegeben.
Wichtig ist: Die Kleidung muss auch schlechtem Wetter standhalten, jederzeit wärmen, wasser- und windabweisend sein und nicht zu schwer am Körper anliegen. Moderne Funktionstextilien leiten durch Membrane den Schweiß ab, aber lassen von außen keinerlei Feuchtigkeit eindringen.

Das Prinzip der Zwiebel - vier Kleidungsschichten

Nach dem bewährten Zwiebelprinzip empfiehlt es sich, über der Funktionsunterwäsche, die alle Feuchtigkeit vom Körper weglenkt, isolierende Outdoorbekleidung zu tragen, die trotzdem den Feuchtigkeitstransfer nach außen gewährleistet. Diese locker sitzende Schicht, die Unterarme, Hals und Beine schützen soll, besteht ebenfalls aus modernen Kunstmaterialien. Outdoor-Bekleidungsstücke wie Trekkinghosen, Wanderjacken oder Hemd werden längst aus modernen Funktionstextilien gefertigt. Die Wärmeschicht, die im Hochgebirge auch im Sommer unerlässlich ist, kann aus traditionellen Materialien hergestellt sein, wie etwa Baumwolle. Eine Jacke oder ein dicker Pullover tun ihren Dienst bei kühleren Temperaturen.
Zuletzt kommt die Outdoorbekleidung, die gegen widriges Wetter schützen soll: Sie soll Schnee, Regen, Wind oder Hagel abhalten und dabei Körperschweiß nach außen ableiten. Hier vertrauen wir wieder auf Membranen wie Powertex, Sympatex, oder Goretex. Die Hersteller bieten mittlerweile eine breite Palette dieser innovativen Outdoorbekleidung an.

Das Zwiebelprinzip ist also bestens geeignet, um kleidungstechnisch Wind und Wetter zu trotzen. Besonders der Feuchtigkeitstransport nach außen macht sich bei einer stundenlangen Wanderung positiv bemerkbar. Und nach dem Prinzip der Zwiebel werden je nach Witterung und Temperatur einzelne Schichten ab- und wieder angelegt. So sind wir gut gerüstet für alle Outdoor-Aktivitäten.

Das Zwiebelprinzip – die Kleidungsschichten im Überblick

  • Erste Schicht: Funktionsunterwäsche - leitet Schweiß nach außen weiter, so dass die Haut trocken bleibt.
  • Zweite Schicht: Isolation – Hemd, Pullover und Trekkinghose aus Kunstmaterial schützen die Extremitäten und leitet ebenfalls Feuchtigkeit nach außen weiter.
  • Dritte Schicht: Wärmeisolation – richtige Outdoorkleidung verhindert Wärmeverlust. Empfehlenswert sind hier Westen oder Fleece-Jacken.
  • Vierte Schicht: Schutz vor Wettereinflüssen – Hightech-Membranen wie Goretex und Texapore schützen vor Wind, Regen oder Schnee und leiten wie die anderen Schichten auch Feuchtigkeit nach außen. Hier empfehlen sich spezielle Trekkinghosen und Outdoor-Jacken aus hochwertigen Materialien.
 

Wandern in Deutschland

Ob Harz, Eifel oder Bayerischer Wald - überall in Deutschland gibt es spannende Wanderwege zu entdecken. Wandern&Outdoor stellt die wohl schönsten Wanderwege in allen Bundesländern vor.
Wanderwege

Website-Tipps